Kundenbedürfnisse

Immobilienprojekte & -transaktionen erfordern aufgrund ihrer Kapitalintensität über den gesamten Lebenszyklus höchste Professionalität. Dies reicht vom Ankauf über die Konzeption bzw. die wirtschaftliche, rechtliche und steuerliche Strukturierung oder Restrukturierung des Projekts, hin zum Verkaufs- bzw. Emissionsmarketing, der zielgruppengerechten Investorenansprache sowie der aktiven Vertriebstätigkeit mit Produktprüfungsprozessen bzw. der eigentlichen Platzierung, mündet in das laufende Fondsmanagement und endet mit dem Verkauf bzw. Exit.

Zugleich sind Kapitalanlageentscheidungen von Investoren nicht zuletzt durch die Auswirkungen der Finanzmarktkrise sehr komplex geworden. Fondsinitiatoren und Produktanbieter haben sich nach den rechtlichen Rahmenbedingungen zu richten, sei es für öffentlich angebotene Kapitalanlagen oder Private Placements. Um ihre Produkte erfolgreich am Markt platzieren zu können, sind aufwendige Prüfprozesse potenziel-ler Investoren zu durchlaufen und zu bestehen. Viele bestehende Investments, Anlageprodukte, Beteiligungsmodelle und Unternehmen befinden sich in einer Schieflage und kämpfen noch immer gegen die Folgen der Finanzmarktkrise. Produktanbieter sehen sich in der Generierung und Vermarktung wettbewerbsfähiger Neuprodukte einem deutlich gestiegenen Konkurrenzdruck  ausgesetzt. Umfangreiche gesetzliche Neuregelungen und regulatorische Verschärfungen für Kapitalanleger, Produktlieferanten, Finanzdienstleister und finanzierende Banken verstärken den Handlungsdruck.

Hinzu kommt eine rasant gestiegene Dynamik sich wandelnder Marktbedingungen, auf die es nicht nur zu reagieren, sondern die es idealerweise vorherzusehen gilt. Die auf den Weg gebrachten, nationalen und internationalen Gesetzesinitiativen zur verbesserten Kontrolle der Kapitalmärkte bringen für Produktanbieter und finanzierende Banken deutlich verschärfte Risikomanagement-Auflagen mit sich . Sie können auch umfang-reiche Restrukturierungs-, Repositionierungs- und Umschichtungserfordernissen in den Anlageportfolien mit sich bringen. Bedingt durch die enorme Größe der verwalteten Vermögen üben diese gesetzlichen Neuregelungen trotz mehrjähriger Umsetzungsfahr-pläne einen immensen Handlungsdruck auf Kapitalanleger und deren Investment Manager aus. Volumen und Komplexität der erforderlichen Handlungsmaßnahmen führen dazu, dass diese Marktteilnehmer in die Bewältigung ihrer Probleme externes Spezialisten-Know-how und professionelle Projektsteuerungskompetenz einbinden möchten oder sogar müssen.

Carsten Hennig Management Consultancy versteht sich nicht als Konkurrenz zu Rechts- und Steuerberatungskanzleien. Vielmehr ist sie in der Lage, wichtiges Erfahrungswissen, wirtschaftlichen Sachverstand und praktische Problemlösungskompetenz, die aus dem langjährigen, täglichen Doing des Unternehmensgründers in der Konzeption, dem Vertrieb und Management von Produkte erwachsen sind, anbieten zu können.